Das CKM

 

Das Centrum für Krankenhaus-Management wurde 1994 von der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh gegründet und ist der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster als Institut angegliedert. Auf Initiative des Gründerehepaares Reinhard und Liz Mohn führt das CKM verschiedene Projekte im Healthcare-Bereich durch und folgt damit der Philosophie der Bertelsmann Stiftung, gesellschaftliche Probleme aufzugreifen, exemplarische Lösungsmodelle mit Experten aus Wissenschaft und Praxis zu entwickeln und diese Modelle in ausgewählten Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu verwirklichen. Die Aufgaben des CKM umfassen in diesem Rahmen die inhaltliche und methodische Unterstützung von Institutionen des Gesundheitswesens, die Professionalisierung der Berufsgruppen zur Bewältigung von Management-Aufgaben sowie die praxisorientierte Forschung und Lehre.

Ziel unserer Arbeit ist es, Wege aufzuzeigen, wie praxisbewährte Management-Methoden aus Industrie, Handel und Dienstleistungsbranche in Krankenhäusern und anderen Institutionen des Gesundheitswesens genutzt werden können. Wir stellen uns der Aufgabe, vermeintlich Unvereinbares in Einklang zu bringen: Qualitätssteigerung bei tendenziell sinkenden Kosten. 

Im Rahmen der International Hospital Benchmarking Initiative identifizieren und reflektieren wir weltweit "Best-Practices" in ausgewählten Modell-Krankenhäusern. Unsere internationalen Netzwerkpartner kommen u. a. aus Australien, Südafrika, USA, Singapur, Israel, Großbritannien, Südeuropa und Skandinavien. Wir verstehen uns als "Ideenbörse" für Krankenhäuser, die von Bestleistungen lernen wollen. 

Studien zu aktuellen Fragestellungen des Krankenhausmanagements und zur Gesundheitssytemsteuerung sowie die wissenschaftliche Begleitung von modellhaften Praxisprojekten helfen, die Grundlage für zielführende und zweckmäßige Entscheidungen im Gesundheitswesen zu fundieren.

Qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten für Ärzte, Pflegepersonal und Verwaltungsmitarbeiter werden mit dem Ziel angeboten, diese Leistungsträger von Krankenhäusern, Reha-Zentren und sonstigen Gesundheitsinstitutionen für Managementaufgaben zu professionalisieren.

 

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Risiko- und Prozessmanagement
  • Marktorientierte Unternehmensführung
  • Mergers and Acquisitions
  • Strategisches Management in der Gesundheitswirtschaft
  • Personalmanagement, Unternehmenskultur und Leitbild
  • Führungstechnik und Führungsverhalten
  • Krankenhaus-Controlling
  • Einkaufs- und Logistik-Management
  • Prävention und Medizinische Rehabilitation
  • Internationales Benchmarking von Krankenhäusern und Gesundheitssystemen
  • Kosten-Nutzen-Analysen und Health Technology Assessment
  • Versorgungsforschung