SeDiDoc

Die Problemdarstellung:

Immer weniger Ärzte, steigende Zahl an Ärztinnen

 

In deutschen Krankenhäusern besteht aufgrund des Ärztemangels regelmäßiger Bedarf an externer ärztlicher Unterstützung, insbesondere für die Dienste in der Nacht und an den Wochenenden. Der Prozess über Chefarztsekretariat, Personalabteilung und Personalvermittlungsagenturen externe Kräfte einzusetzen und Dienstpläne zu füllen, erfordert mehrfache Medienbrüche, ist intransparent und fehleranfällig. Zudem ist die Rückfragequote zwischen Klinikpersonal und Verwaltung hoch und stressbehaftet.

 

Hinzu kommt, dass ein kontinuierlicher Erhalt des ärztlichen Berufs in Kombination mit der Familienplanung für Ärztinnen kaum möglich ist. Obwohl die Zahl an Medizinstudentinnen und Ärztinnen eine immer weiter steigende Tendenz aufweist, führt das zwischenzeitliche Aussetzen aus dem Beruf zu einem Bruch in der Karriere. Durch diese Problematik schaffen es insgesamt wenige Frauen in die Führungspositionen.

Die Lösung:

SeDiDoc ist eine innovative Vermittlungsplattform für ärztliche Tätigkeiten mit einer intelligenten Matching-Software, die Ärzte für Medizinische Einrichtungen automatisiert und passgenau auswählt, sodass Medizinische Einrichtungen kosteneffizient und sicher ihren Personalbedarf decken und Ärzte kurzfristig und flexibel die auf sie zugeschnittenen Aufträge annehmen können.

 

SeDiDoc optimiert die interdisziplinären Prozesse in medizinischen Einrichtungen und schafft Transparenz im medizinischen Alltag. Die Qualität des Prozesses verbessert die Prozessergebnisse in der Personalplanung und liefert bessere Ergebnisse in den Leistungen für die Patienten. Effizientere Personalbeschaffungsprozesse ermöglichen Produktivitätssteigerung in der Verwaltung und in der Klinik.

 

SeDiDoc ermöglicht medizinischen Einrichtungen eine sehr kurzfristige und effiziente Personalbedarfsdeckung und Ärzten, insbesondere Ärztinnen, sichere und flexible Arbeitsmöglichkeiten.

Nähere Informationen finden Sie unter: www.sedidoc.de